Facebook Logo blau auf weiss

Icon für Warenkorb
0

Poolwasseranalyse PLUS: Test auf Keime und Krankheitserreger im Badebeckenwasser

Die Mikrobiologische und Schwermetall-Untersuchung für Badebecken- bzw. Poolwasser zur Kontrolle auf Aluminium, Bromat, Chlorat, Chlorit, Gesamtkeimzahl (KBE), Escherichia coli (E. coli), Eisen, Färbung, Legionellen, Nitrat, Permanganat-Index, pH-Wert, Pseudomonas aeruginosa, Säurekapazität und Trübung; Versand kostenlos.
Wasseruntersuchung für Pools und Badebecken
Verkaufspreis (inkl. MwSt.): 125,00 €
Untersuchungsfrist:
ca. 14 Werktage
Wasseruntersuchung für Pools und Badebecken
Ihre Poolwasser PLUS Wasseruntersuchung für Pools und Badebecken
Beschreibung

Der Bakterien- und Schwermetall Test für Ihr Poolwasser: Kontrolle für Ihr Badebecken

Test-Set zur Untersuchung von Poolwasser bzw. Badebeckenwasser auf die Bakterien E. coli, Gesamtkeimzahl (KBE), Legionellen, Pseudomonas aeruginosa sowie Aluminium, Bromat, Chlorat, Chlorit, Eisen, Färbung, Nitrat, Permanganat-Index, pH-Wert, Säurekapazität und Trübung.

Nach Eingang Ihrer Bestellung senden wir Ihnen innerhalb von 1-2 Werktagen ein Proben-Set für den Poolwassertest zu. Für die Bestimmung der Koloniezahl ist ein gekühlter Probenversand nötig, weshalb wir Ihnen ein Komplettpaket inklusive Styroporbox, Kühlakkus und Probenversandschein liefern. Gemäß der beiliegenden Anleitung füllen Sie die Wasserprobe ab und senden sie in unserer Kühlbox wieder an uns zurück. Dass Ihnen hier keine versteckten Versandkosten entstehen, versteht sich für uns von selbst - weder beim Hin- noch beim Rückversand Ihrer Probe. Nach erfolgter Laboranalyse schicken wir Ihnen das Ergebnis für Ihre Poolwasseranalyse per E-Mail zu.

Sie haben Fragen zum Ablauf, der Probennahme oder zum Versand? In unserem FAQ finden Sie die häufigsten Fragen bereits beantwortet.

Warum sollte man sein Pool- und Badebeckenwasser testen lassen?

Zur Reinerhaltung Ihres Schwimmbecken-Wassers stehen Ihnen zwar eine Reihe von Maßnahmen zur Wasserpflege zur Verfügung. Dazu gehören neben der chemischen auch die mechanische Aufbereitung. Die mechanische Aufbereitung erfolgt über eine Filteranlage. Die chemische Aufbereitung erledigen die Wasserpflegemittel. Für eine richtige Wasseraufbereitung Ihres Pools/Whirlpools ist es allerdings wichtig, bestimmte Analysenwerte, beziehungsweise gewisse Kennzahlen zu kennen.

Um die richtige Wasseraufbereitung durchführen zu können, sollten Sie Ihre Werte gut kennen, denn nur sauberes Poolwasser verspricht den ungetrübten und gesunden Badespaß!

Dabei spielt u.a. der pH-Wert eine wichtige Rolle. Der pH-Wert Bereich sollte gemäß DIN 19643 für Beckenwasser zwischen 6,5 bis 7,6 liegen. Vor allem, wenn eine Flockung installiert ist, ist der pH-Wert von Bedeutung. Auch kann ein pH-Wert außerhalb dieses Bereichs die Korrosion von Werkstoffen begünstigen. Zudem sind viele Desinfektionsprodukte auf einen speziellen pH-Wert ausgelegt. Durch regelmäßige Analysen kann die Wirksamkeit von Desinfektionsprodukten kontrolliert werden.

Eisen- und Aluminium-Gehalte sind je nach Art der Aufbereitung wichtig zu kennen, da sie einen Hinweis auf die Betriebsweise der Flockung geben. Aluminiumsulfat ist zum Beispiel in Flockungsmitteln enthalten um kleinste Verunreinigungen zu beseitigen. Feinste Verunreinigungen werden über den Parameter Trübung ermittelt.  

Damit Sie Ihre Poolzeit auch sicher genießen können, bieten wir Ihnen ein dafür speziell zusammengestelltes Testpaket an

Wir führen die Untersuchung Ihrer Poolwasserprobe in unserem Labor mittels der klassischen mikrobiologischen (kulturellen) Methode durch. Der Test erfasst Pseudomonas aeruginosa, E. coli und Legionellen. Dabei werden die in der Probe vorhandenen Keime gezielt vermehrt, was im Falle der Legionellen mindestens zehn Tage dauert. Im Anschluss liegt ein quantitatives Testergebnis vor, das in sogenannten koloniebildenden Einheiten (KBE) je 100 ml angegeben wird. So erfahren Sie nicht nur ob, sondern auch wie stark Ihr Wasser belastet ist.

pdfPoolwasser_Plus_Anleitung.pdf