Facebook Logo blau auf weiss

Icon für Warenkorb
0

Heizungswasseranalyse für Installateure: Testen Sie Ihr Heizungswasser, um Korrosion vorzubeugen

Wasseranalyse auf Ammonium, Calcium, Chlorid, Kupfer, Leitfähigkeit, Molybdat, Phosphat, pH-Wert, Sulfat; Versand kostenlos.
Heizungswasseranalyse

Verkaufspreis (inkl. MwSt.): 59,90 €
Untersuchungsfrist:
ca. 3-5 Arbeitstage
Beschreibung

Der Heizungswasser-Test

Die metallischen Werkstoffe in Heißwasserkreisläufen sind anfällig für Korrosion. Wenn systembedingt eine sauerstofffreie Betriebsfahrweise nicht aufrecht erhalten werden kann, besteht in der Sauerstoffkorrosion eine der häufigsten Stör- und Schadensursachen. Durch Aufkonzentrierung gelöster Inhaltstoffe können ferner u. a. schwerlösliche Sulfate, Phosphate und Eisenverbindungen zu Ablagerungen führen. Die Folgen sind schadhafte Werkstoffe, erhöhte Betriebskosten und schließlich Funktionsstörungen durch Beeinträchtigung von Wärmeübergängen, Durchflussmengen oder der Wasserverteilung.

Instrumentelle Heizungswasser-Analyse

Die Analyse der oben genannten Parameter in Ihrer Wasserprobe erfolgt in unserem Labor mittels einer Kombination spezieller nass-chemischer und instrumenteller Untersuchungsverfahren. Die Summe der Ergebnisse ermöglicht eine sehr genaue Beurteilung der chemisch-physikalischen Wasserqualität. Gegebenenfalls erforderliche Gegenmaßnahmen lassen sich so - nach Rücksprache mit einem Fachmann für Heizungsinstallationen - zeitnah und gezielt einleiten.

Beinhaltet der Test eine Einschätzung der Korrosionswahrscheinlichkeit?

Die von uns angebotene Heizungswasseranalyse liefert Ihnen die chemisch-physikalischen Untersuchungsergebnisse. Für eine abschließende Einschätzung der Korrosionsgefahr für Ihre Heizung müssen Sie in jedem Fall einen Fachmann, also z. B. einen Heizungsinstallateur, hinzuziehen.

Gebrauchsanweisung für das Test-Set

Nach Eingang Ihrer Bestellung und erfolgter Zahlung senden wir Ihnen innerhalb von ein bis zwei Werktagen ein Probenahme-Set für den Heizungswasser-Test zu. Gemäß der beiliegenden Anleitung füllen Sie die Wasserprobe ab, verschließen das Probengefäß wieder und werfen es im von uns bereits frankierten Faltkarton einfach wieder in den Briefkasten. Nach erfolgter Laboranalyse (siehe oben angegebene Untersuchungsfrist) wird Ihnen das Ergebnis der Heizungswasseruntersuchung per E-Mail zugeschickt.