Uran (0,01 mg/l)

Suche nach Begriffen
Uran (0,01 mg/l)

Das Schwermetall Uran ist ein radioaktives Element, das unter anderem als Teil von Phosphatdünger eingesetzt wird. In das Trinkwasser gelangt Uran überwiegend, wenn das Grundwasser durch belastete Gesteinsschichten fließt. Uran kann bei erhöhter und dauerhafter Aufnahme zu schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen, wie die Schädigung der Nieren, führen. Für Säuglinge und Kleinkinder besteht ein besonders hohes Risiko, da sie viel empfindlicher auf das Schwermetall reagieren.