Facebook Logo blau auf weiss

Icon für Warenkorb
0

Das Umweltbundesamt (UBA) gibt in Ihrer Publikation „Trink was – Trinkwasser aus dem Hahn“ an, dass Trinkwasser, welches länger als 4 Stunden stagniert (in der Leitung steht) nicht mehr für die Zubereitung von Speisen und Getränken verwendet werden sollte. Die Grenzwerte der Trinkwasserverordnung sollten daher bis zu einer Stagnationsdauer von 4 Stunden eingehalten werden. Um festzustellen, ob Ihr Trinkwasser die Grenzwerte einhält, empfehlen wir Ihnen diese Stagnationsdauer nicht zu überschreiten.

Natürlich können Sie Ihr Trinkwasser auch so testen, wie Sie es üblicherweise verwenden. Bitte beachten Sie hierbei, dass nach längerer Standzeit besonders die Parameter Blei, Kupfer und Nickel häufig den Grenzwert der Trinkwasserverordnung überschreiten.

Die genannte Publikation des Umweltbundesamtes finden Sie unter folgendem Link:

https://www.umweltbundesamt.de/publikationen/ratgeber-trink-was-trinkwasser-aus-hahn