Leitungswasser und Mineral- bzw. Tafelwasser unterscheiden sich grundlegend. Mineralwasser hat beispielsweise einen höheren Mineralstoffgehalt und unterscheidet sich daher zum Teil auch geschmacklich vom Leitungswasser. Werden die Grenzwerte der Trinkwasserverordnung eingehalten, ist der Verzehr von Trinkwasser aus der Leitung unbedenklich.